Index of press pages PlaTeG - PlaTeG GmbH

Großes Interesse an Plasmaaktivierungsanlage "Rondo 7000" auf der K 2001 in Düsseldorf

Auf der Kunststoffmesse K 2001 in Düsseldorf zeigte großes Interesse an der Plasmaaktivierungsanlage "RONDO 7000" der Plasma Technik Grün GmbH. Diese neuartige und derzeit größte Anlage zur Plasma-Vorbehandlung konnte dieses Jahr vorgestellt werden und ist seit 3 Monaten beim Kunden im störungsfreien Serienbetrieb. Die Anlage wurde von der Plasma Technik Grün GmbH in der Rekordzeit von nur 4,5 Monaten entwickelt und gebaut. Dies war nur in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden, einem namhaften Zulieferer der Automobilindustrie, möglich. Die erfolgreiche Inbetriebname beim Kunden erfolgte innerhalb von 2 Tagen.

In der automobilen Luxusklasse ist die Oberfläche der Innenausstattung von besonderer Bedeutung. Sie soll sich neben einem guten und hochwertigen Aussehen auch angenehm anfühlen. Diese Eigenschaften erfüllt in idealer Weise der Naturstoff Leder. Daher wird die Innenausstattung dieser Fahrzeuge nach dem Aktivieren mit Leder beklebet.

Zur Optimierung dieser Verklebung hat man sich für das saubere und ressourcenschonende Verfahren der Plasmaaktivierung entschieden. Die Plasmaaktivierung konnte sich bei dieser Anwendung gegen andere Verfahren nicht zuletzt auch wegen ihrer hohen Wirtschaftlichkeit und ihrer guten Integration in die hochmoderne Fertigung beim Kunden durchsetzen. Die Anlage wird zur Aktivierung von Kunststoffteilen, wie Armaturenbretter, Türverkleidungen, und Heizungskanälen eingesetzt.

In dieser Anwendung hat die Anlage weltweiten Vorbildcharakter.

Die Aktivierung dieser Bauteile erfolgt im 12-Minuten-Takt. Nach der Aktivierung sind die Teile wasserbenetzbar und können noch 6-8 Wochen nach dieser Behandlung mit Leder beklebt werden.

Die Behandlungskammer der Anlage hat einen Durchmesser von 1900 mm und eine Länge von 2500mm. Hieraus ergibt sich ein Kammervolumen von 7m3. Zum Öffnen und schließen der Kammer verfährt die Tür pneumatisch zur Seite in den Grundrahmen. In diesem kompakten Grundrahmen sind alle Anlagenkomponenten montiert. Die Gesamtabmaße der Anlage betragen L x B x H = 5.800 mm x 3.400 mm x 2.750 mm.

   
Die Anlage ist vollständig mit strukturiertem Edelstahl verkleidet.

Zur Plasmaanregung wird ein Hochfrequenzgenerator mit 7500 Watt eingesetzt der seine Leistung über wassergekühlte Elektroden in die Behandlungskammer einkoppelt.

Die zu aktivierenden Bauteile werden auf speziell abgestimmte Gestelle gelegt um eine möglichst große Packungsdichte bei gleichzeitig hoher Oberflächenaktivierung zu gewährleisten.
Der Aktivierungsvorgang läuft automatisch und ist in die fünf Schritte Beladen, Evakuieren, Plasmabehandeln, Belüften der Kammer und das Entladen unterteilt. Die Anlage ist so ausgelegt, dass abgesehen von dem Be- und Entladen kein zusätzlicher Handgriff des Bedieners nötig ist.


PVA Industrial Vacuum Systems GmbH

Im Westpark 10 - 12, 35435 Wettenberg
Fon: +49 641-68690-490 / Fax: +49 641-68690-498
Deutschland/Germany Geschäftsführer: Volker Lang
Amtsgericht Gießen, HRB 8238, UST-ID: DE 296 062 821
e-mail: Service@plateg.de

This site is designed and maintained by in-put.