Index of press pages PlaTeG - PlaTeG GmbH

Aktionstag "Erlebnis Maschinenbau: Technik, die fasziniert"
fand bei Schulen reges Interesse

Siegen, 5. Juli 2002


Sechs Schulen aus Siegen, Kreuztal und Netphen beteiligten sich an der Aktion "Erlebnis Maschinenbau: Technik, die fasziniert", zu der die IHK Siegen gemeinsam mit den benachbarten Betrieben Plasma Technik Grün, Bergrohr und Slawinski knapp siebzig Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsklassen 9 bis 12 nach Weidenau eingeladen hatte. Bei Betriebsrundgängen konnten die Schüler die für die Siegerländer Wirtschaft typische Spannung zwischen klassischer Industriefertigung und darauf aufbauender Hochtechnologie erleben. Während die Fa. Bergrohr mit ihrer Rohrfertigung ebenso wie die Bödenfertigung der Fa. Slawinski wichtige Eckpfeiler des Erfolges der Siegerländer Industrie verkörpern, lässt die Oberflächentechnik der Fa. Plasma Technik neue Entwicklungslinien für die zukünftige Entwicklung der Industrie erkennen.

Ziel der Veranstaltung war es, den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in industrielle Arbeitsfelder zu geben, die ihnen ansonsten verschlossen sind. Bei der Wahl der schulischen Vertriefungskurse und Leistungsfächer offenbart sich häufig genug ein wenig ausgeprägtes Interesse an naturwissenschaftlich- technischen Fächern. Eine Ursache liegt nach Einschätzung der Beteiligten an mangelnder Information über die beruflichen Chancen, die bereits heute in den naturwissenschaftlich- technischen Disziplinen bestehen. Die Aktion "Erlebnis Maschinenbau" sollte diese Lücke schließen die Berufschancen der zukünftigen Ingenieure und Naturwissenschaftler zeigen.

Als Ansprechpartner standen den Besuchern Hans- Joachim Günther, Diplom- Physiker der Fa. Plasma Technik Grün, Gerhard Müller, Geschäftsführer der Fa. Bergrohr, Prof. Dr. Horst Idelberger sowie Dr. Michael Wahl, beide Universität Siegen, Andreas Werthebach von der Forschungstransferstelle der Universität Siegen sowie Rudolf König gen. Kersting, Geschäftsführer der IHK Siegen, zur Verfügung. Als überaus positiv bewerteten die Veranstalter das Interesse und die große Bereitschaft der angesprochenen Schulen, ausgewählten Schülern die Teilnahme an dem Aktionstag zu ermöglichen. Es beteiligten sich das Friedrich- Flick- Gymnasium Kreuztal, die Bertha von Suttner Gesamtschule Siegen, das Fürst Johann Moritz- Gymnasium in Siegen, das Peter- Paul- Rubens- Gymnasium Siegen, die Städtische Gesamtschule Eiserfeld sowie das Gymnasium Netphen.

Qualifizierte Ingenieure werden den Hochschulen aus den Händen gerissen. Es hat ein Wettlauf der Wirtschaft um die besten Absolventen eingesetzt. Prof. Dr. Horst Idelberger vom Fachbereich Maschinentechnik an der Universität Siegen bestätigte diesen Trend in seinem Kurzvortrag.

Auch künftig hat die Industrie einen hohen Nachwuchsbedarf. Nur so kann sie nach Ansicht der Veranstalter die technologischen Herausforderungen annehmen und ihre Funktion als stärkste Wirtschaftskraft der Region erfüllen. Der Maschinenbau sei eine Hightech- Branche. Deshalb sei es wichtig, bereits in den Schulen geeignete kreative Schüler für ein Studium der Natur- und Ingenieurwissenschaften zu interessieren.

Die Siegener Aktion fand auf Anregung der Fa. Plasma Technik Grün zeitgleich mit der landesweiten Initiative "Erlebnis Maschinenbau: Technik, die fasziniert statt", die die Industrie- und Handelskammern, der Verband der Metall- und Elektroindustrie , des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau und der IG Metall Bezirksleitung NRW unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Wolfgang Clement initiiert hatten. Im Rahmen dieser Initiative öffneten zahlreiche Unternehmen im ganzen Land ihre Tore für Schüler und eine breitere Öffentlichkeit.

 


PVA Industrial Vacuum Systems GmbH

Im Westpark 10 - 12, 35435 Wettenberg
Fon: +49 641-68690-490 / Fax: +49 641-68690-498
Deutschland/Germany Geschäftsführer: Volker Lang
Amtsgericht Gießen, HRB 8238, UST-ID: DE 296 062 821
e-mail: Service@plateg.de

This site is designed and maintained by in-put.